Leben mit Schmerzen

Lesung, Vortrag und Gespräch
17. September, 19:30 Uhr
Kreuzkirche Ottensen, Hohenzollernring/Ecke Behringstraße

Kreuzkirche der Tabita Kirchengemeinde

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs aus der Reihe „Bibel – Glaube – Handeln“ stelle ich mein Buch „Wenn du Schmerzen hast, gehe langsam“ vor. Es geht an diesem Abend auch um den Kontext des Glaubens. Wir diskutieren über das Leben mit Schmerzen und tauschen unsere Erfahrungen aus. Pastor Matthias Kaiser moderiert den Abend.

WICHTIG: Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung im Gemeindebüro der Tabita Kirchengemeinde unter Tel. 040 392730 oder gemeindebuero@tabita-kirchengemeinde.de

Mein neues Sachbuch: „Schreib einfach!“

Gerade ist mein neues Buch erschienen, in dem es um kreatives und autobiografisches Schreiben geht und – last but not least – um Gedichte.

https://schoenfeld.blog/schreib-einfach/

Es ist für mich eine große Freude, mein Konzept, mit dem ich seit fast zwei Jahrzehnten (angehende) Autor*innen coache und begleite, nun in Buchform vorliegt.

 

Interview zum Schmerzmanagement

Der Bewusstseinscoach Jens Faber-Neuling hat mich interviewt. Es geht darum, wie man in einer Krise wie dieser Corona-Zeit, aber auch in normalen Zeiten mit Schmerzen so gut wie möglich leben kann. Hier könnt Ihr das Interview sehen und mein Buch „Wenn du Schmerzen hast, gehe langsam“ gewinnen:
https://www.youtube.com/watch?v=4xS8_Mx98P0
Wenn Ihr mich etwas fragen oder mir etwas mitteilen wollt, freue ich mich über Eure Nachrichten per Kontaktformular auf dieser Seite. Danke!

Stadtabend

Das Licht greift durchs Fenster auf den Tisch

streicht über die Nelken

wischt Rosé fort       um es in die Wolken zu holen

reichlich verdünnt aquarelliert das Licht

einen Strich vor kaltes Winterblau        jetzt

ist der Tag noch

 

 


aus: „Die Peripherie des Lichts“, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2014

Von Fluss und Flut – Lesung in Rahlstedt

Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Lesung mit meinem befreundeten Kollegen Winfried Korf:

19. September 2019, 19:30 Uhr

KulturWerk Rahlstedt, Boizenburger Weg 7 , 22143 Hamburg

Von Fluss und Flut, Strom und Meer
Wasser-Gedichte zum Jahresthema des KulturWerks

In unserer reizüberfluteten Welt hat es Lyrik schwer. Dennoch: gerade für Hamburger ist die Doppelung Strom und Meer ein reizvolles Thema, den salzigen Elementen mit gefühlvollen Gedichten nachzuspüren.
Im ersten Teil wird Maren Schönfeld (Lyrikerin und Literaturkritikerin, Mitglied der Hamburger Autorenvereinigung) aus ihrem 2018 erschienenen Gedichtband „Töne, metallen, trägt der Fluss – Eine lyrische Elbreise“ vortragen.
Danach liest Winfried Korf (Lyriker, Maler und Zeichner, ebenfalls Mitglied der Autorenvereinigung) zum Teil noch unveröffentlichte Eindrücke, Bilder und Erinnerungen von der offenen See, an der er eine Zeitlang gelebt hat.

Musikalische Umrahmung: Duo Faltenreich. Moderation Karin Grubert

Eintritt frei