Lesungen/Termine

Hamburg: Tag – Nacht – Stadt

Lesung mit Werkstattgespräch

Wenn zwei Dichter, die ganz unterschiedlich schreiben, in derselben Stadt leben und diese bedichten, kommt ein Kaleidoskop in Bildern und Worten zusammen. Der eine schreibt über Fußball und Joggen, die andere vom stillen Gehen am Elbufer. Nachtschatten und Nebelschwaden ziehen durch die Gedichte beider Lyriker. Hafen, Hagenbeck, Autobahn und Bahnfahren und natürlich der „Moonriver“ Elbe sind Gegenstand ihrer freien Verse. Die Künstlerin Hanna Malzahn ist auch von der Urbanität inspiriert und lässt vielseitige, tiefgründige und farbkräftige Bilder entstehen, zu denen Maren Schönfeld auch gezielt geschrieben hat. Hanna Malzahn arbeitet mit Illustrationen, Malerei, Fotografie und Buchkunst. Dr. Hans Krech ist u. a.  Dichter, Fußballer und Bürgerrechtler. Maren Schönfeld ist Lyrikerin, Journalistin und Lektorin. In einer szenischen Lesung werden beide Lyriker gemeinsam ihre Gedichte und Prosaskizzen vortragen. Dabei erwarten die Zuhörer auch ungewöhnliche Formen wie z. B. ein Triptychon aus Gedichten oder das Haiku als Strophenform. Im Werkstattgespräch mit Hanna Malzahn erfahren die Gäste mehr über die Inspiration und Herangehensweise der kreativen Arbeit der drei Akteure und können im Dialog Fragen stellen und einen tieferen Einblick in das Zusammenwirken von Malerei und Schriftstellerei bekommen.

Freitag, 11. November 2022, 18 Uhr
Stadtzentrum Schenefeld (Kunstkreis Schenefeld), Kiebitzweg 2, Industriestr. 1, 22869 Schenefeld

Eintritt frei

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Andacht zur Ökumenischen FriedensDekade 2022

Unter dem Motto ZUSAMMEN:HALT reihen wir uns ein in das weltweite Engagement zur Vertiefung des christlichen Friedenszeugnisses. Auf das gemeinsame Hören, Singen und Gebet mit Ihnen freuen sich Frank Heidrich, Hans-Otto Jürgens und Maren Schönfeld.

Dienstag, 8. November, 18 Uhr, Gemeindehaus der Tabita-Kirchengemeinde, Hohenzollernring 78a, 22763 Hamburg

Bibel- und Lyrik-Gottesdienst zum Buß- und Bettag anlässlich der Ökumenischen FriedensDekade

Die Ökumenische FriedensDekade steht in diesem Jahr unter dem Motto ZUSAMMEN:HALT. Dabei geht es sowohl um den gesellschaftlichen als auch den internationalen Zusammenhalt, aber auch um den Zusammenhalt zwischen Mensch und Gott.

Wie schon im letzten Jahr bin ich im Gottesdienst unserer Pastorin Monika Geray mit Gedichten vertreten.

Mittwoch, 16. November 2022, 18 Uhr
Kreuzkirche, Hohenzollernring, 22763 Hamburg
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter

gemeindebuero@tabita-kirchengemeinde.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Online-Lesungen

Mit meinen Online-Lesungen werde ich mich neu aufstellen und diese danach wieder anbieten. Sie finden zu gegebener Zeit hier die neuen Termine.