Schlagwort-Archive: #marenschönfeld

Mitmachaktion: Altonale-Elfchen

Macht mit! Am 30.06.2022 lese ich Eure Elfchen vor!

So macht Ihr mit:

  1. Ihr schreibt ein Elfchen mit Altona-Bezug. Das erste Wort kann ein Tier, eine Farbe oder etwas Typisches für Altona sein (Hühnertwiete, Mottenburg…)
  2. Ihr schickt das Elfchen per Mail an mich: maren@zeitform-kunstbuero.de oder werft es in der Eulenstr. 51 in den Flyerkasten
  3. Am nächsten Donnerstag auf Gesches Runde lese ich die Elfchen vor.

Gestern haben das Publikum und ich dieses Elfchen zusammen geschrieben:

Tauben
blau, taub
fliegen, fressen, gurren
ich habe Tauben im
Garten

Elfchenanleitung

Elfchen
ein Gedicht
mit elf Wörtern
in fünf Zeilen wie
hier

  1. Zeile: Auftaktwort
  2. Zeile: Zwei Wörter (wie es ist)
  3. Zeile: Drei Wörter (was es macht)
  4. Zeile: Bezug zum Ich/was bedeutet es für dich
  5. Zeile: Schlusswort

Altona macht wieder auf!

Wann kommen sie?

ALTONA
MACHT AUF!
Aus dem Fenster
kommt die Kunst für
EUCH

(Das ist ein Elfchen 😊)

23. und 30.06.2022, zwischen 18 und 23 Uhr

Heike Suzanne Hartmann-Heesch: Lesung „Marienkäfer können fliegen“

Maren Schönfeld: Aktionsgedicht „Elfchen to go“ mit dem Publikum

Wolfgang CG Schönfeld: Live-Musik an der Bassgitarre „Memories“ und „Bitte warten Sie“ (eigene Kompositionen)

Eulenstr. 51, 22765 Hamburg

Tour A Ottensen mit Gesche Lundbeck „Irgendwas mit Rebellion oder poetischem Widerstand“, Start Nernstweg 32-34 um 18 Uhr

Schreibt ein Elfchen und…

… bringt es vorbei in den Flyerkasten Eulenstr. 51 oder schickt es per Mail an maren@zeitform-kunstbuero.de. Ich lese die Elfchen dann am 30.06. vor!

Elfchen
ein Gedicht
mit elf Wörtern
in fünf Zeilen wie
hier

  1. Zeile: Auftaktwort
  2. Zeile: Zwei Wörter (wie es ist)
  3. Zeile: Drei Wörter (was es macht)
  4. Zeile: Bezug zum Ich/was bedeutet es für dich
  5. Zeile: Schlusswort

Hamburg: Tag-Nacht-Stadt

Wenn zwei Dichter, die ganz unterschiedlich schreiben, in derselben Stadt leben und diese bedichten, kommt ein Kaleidoskop in Bildern und Worten zusammen. Der eine schreibt über Fußball und Joggen, die andere vom stillen Gehen am Elbufer. Nachtschatten und Nebelschwaden ziehen durch die Gedichte beider Lyriker. Hafen, Hagenbeck, Autobahn und Bahnfahren und natürlich der „Moonriver“ Elbe sind Gegenstand ihrer freien Verse. Dr. Hans Krech ist u. a.  Dichter, Fußballer und Bürgerrechtler und lebt in Hamburg-Othmarschen. Maren Schönfeld ist Lyrikerin, Journalistin und Lektorin und lebt in Hamburg-Ottensen. In einer szenischen Lesung werden beide gemeinsam ihre Gedichte und Prosaskizzen vortragen. Dabei erwarten die Zuhörer auch ungewöhnliche Formen wie z. B. ein Triptychon aus Gedichten oder das Haiku als Strophenform.

„Ein frecher Fiedelstreich mit Duo Faltenreich“ (Kulturwerk Rahlstedt) bereichert die Gedichte und Prosaskizzen einfühlsam und auch schwungvoll. Helmut Stuarnig (Geige) und Regine Münchow (Akkordeon) sind das „Duo Faltenreich“, bekannt u.a. für ihre Klezmer-Musik.

Vortrag: Dr. Hans Krech (Lyriker), Maren Schönfeld (Lyrikerin)
Musik: Duo Faltenreich

Donnerstag, 14. April 2022, 20 Uhr

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg

Eintritt frei, Hutspende willkommen

https://www.hans-krech.de/