Des eigenen Glückes Schmied sein …?!

Buchcover, Wiesenburg Verlag

So sagt ein altes Sprichwort, das mir bei dem Titel „Glück ist eine Entscheidung“ in den Sinn kommt. Ein wenig Skepsis kommt in mir hoch angesichts der gerade mal 81 Seiten, die „Handouts und Tools für Dein Glücklichsein“ enthalten sollen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Jens Faber-Neuling schafft es, in diesem begrenzten Umfang eine Menge Impulse und Anhandgaben zu versammeln, mit denen die Leserschaft weiterarbeiten kann. Denn dafür ist das Buch gedacht, es ist ein Praxisbuch und schnell wird klar, dass es nicht reicht, es einfach durchzulesen. Die Mitwirkung des Lesers ist gefragt und es gelingt dem Bewusstseinscoach und Mentaltrainer Faber-Neuling, leidenschaftlich dazu zu motivieren.

In drei Kapiteln „Der Blick“, „Der Durchblick“ und „Der Durchmarsch“ geht es von der Analyse des Ist-Zustandes, des eigenen Wertegerüsts und der Prägungen über die Wünsche bis zur konkreten Formulierung von Zielen sowie Empfehlungen, wie man diese erreichen kann. Dabei fordert der Autor immer wieder zur schriftlichen Reflexion des Gelesenen auf, bevor der nächste Buchabschnitt angegangen wird. Sein Schreibstil ist erst etwas gewöhnungsbedürftig, denn er bedient sich keiner Schriftsprache, sondern als Leser kommt man sich eher so vor, als habe der Trainer eins seiner Seminare live mitgeschnitten und eins zu eins abtippen lassen. Hat man sich an diesen unmittelbaren Stil gewöhnt, kommen die Vorteile zum Ausdruck, nämlich die sehr unvermittelte Ansprache und Konzentration auf das Wesentliche, nicht zuletzt die Vermittlung des Inhalts auf Augenhöhe. Jens Faber-Neuling nimmt Bezug auf Forschungs- und Studienergebnisse, jedoch nur, um seine Thesen zu untermauern und nicht, um mit Wissen zu glänzen. Das Buch basiert auf „den geistigen Gesetzen, Lebensprinzipien, universellen Gesetzmäßigkeiten (…) sowie dem Gesetz von Ursache und Wirkung“ (S. 18). Es ist also keine Zauberei am Werk und der Leser braucht keine besonderen Fähigkeiten, um mit dem Text umzugehen.

Man sollte die Empfehlungen zur schriftlichen Reflexion und Formulierung der eigenen Wünsche und Ziele unbedingt befolgen, um maximalen Nutzen aus dem Buch zu ziehen. Dann wird es zum Dialogpartner, motiviert und regt dazu an, über den eigenen Tellerrand zu schauen und Überzeugungen zu hinterfragen. Das Buch ist konfrontativ, fordert schonungslose Selbstbetrachtung und ist manchmal nahezu brutal direkt und unverblümt. Möglicherweise wäre es für sehr sensible Menschen ratsam, es nur in kleinen Portionen zu bearbeiten oder sich Unterstützung dabei zu holen, um die dabei aufkommenden Erkenntnisse auch verarbeiten zu können. Bestimmt entfaltet sich das Buch im Zusammenwirken mit einem der Seminare von Jens Faber-Neuling noch besser. Auch die Website jensfaberneuling.de gibt weiterführenden Impulse im Blog, über Youtube kann eine Kurzvideoreihe rund um das Buchthema abonniert werden.

Als chronisch kranker Mensch habe ich anfangs mit Misstrauen auf den Buchtitel geblickt und fühlte mich auch ein wenig provoziert, weil Schicksal meine Entscheidungsfreiheit durchaus begrenzt. In der Arbeit mit dem Buch habe ich aber gemerkt, dass es kein Widerspruch ist, der These des Buches zu folgen und sich auch oder gerade wegen andauernder Krankheit für Glück zu entscheiden. Denn es geht um die Eigenverantwortung, den Blickwinkel und die Möglichkeiten, die wir trotz allem immer haben. Das Buch ist für mich eine Motivation und hilft mir, mich auf meinen Weg zu fokussieren, mir meine Möglichkeiten und Chancen bewusst zu machen und mich daran zu erinnern, dass ich nicht nur reagieren muss, sondern selbst agieren und gestalten darf.

 

Jens Faber-Neuling ist Berater, ausgebildeter Erfolgs- und Bewusstseinstrainer und Hypnotist. Er gründete das GIE-Institut für Bewusstseinserweiterung und die GIE-Trainings (www.gie-institut.de). Er leitet Workshops und kann als Coach gebucht werden. Gemeinsam mit seiner Frau und zwei Kindern lebt er in Bad Vilbel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s